Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
 

Schießbetrieb

Für den aktullen Schießbetrieb gilt es folgendes zu beachten:

 

1. Der Einlass zum Schießstand erfolgt durch die jeweilige Standaufsicht.

2. Vor und nach dem Training sind die Hände zu Desinfizieren.

3. Jeder Schütze ist verpflichtet, beim Betreten und Verlassen des Standes, sowie bei Bewegung innerhalb des Standes, eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, diese darf beim Schießen abgenommen werden.

4. Nach Möglichkeit sollte der Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden.

5. Die Schießzeit je Schütze beträgt max. 2 Stunden incl. Auf- und Abbau der Ausrüstung. Diese wird situationsgerecht durch die Standaufsicht verlängert, sollte wenn kein Andrang bestehen.

6. Die Vereinswaffen müssen nach jeder Benutzung desinfiziert werden.

7. Nach Beendigung des Trainings eines Schützen hat die Aufsicht den genutzten Schützenstand zu desinfizieren, bevor dieser wieder belegt werden darf.

8. Personen, die an Krankheitssymptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, etc. leiden, sowie Personen, die in den letzten 14 Tagen in Kontakt mit Infizierten oder eventuell Infizierten standen, ist die Teilnahme am Training untersagt.

9. Es ist nur persönliches Equipment zu verwenden. Kein Tausch untereinander (Ausgenommen innerhalb einer Familie).